16.06.2010 News

COBOL-Reengi­nee­­ring-Werkzeug FGM vollstän­dig modernisiert

COBOL Flow Graph Manipu­la­tor (FGM) 3.0 dient zum Reengi­nee­ring und zur Redoku­men­ta­tion von komple­xen COBOL-Applikationen.

COBOL FGM ist eine Eigen­ent­wick­lung von pro et con und wurde in den vergan­ge­nen Jahren erfolg­reich von Kunden in Migra­­ti­ons- und Reengi­nee­­ring-Proje­k­­ten eingesetzt.

Mit der aktuel­len Version 3.0 erfolgte eine vollstän­dige Überar­bei­tung des Produk­tes, welches nun eine Fülle neuer Eigen­schaf­ten und höheren Bedien­kom­fort bietet. Wünsche und Anregun­gen unserer Kunden sind in die neue Version eingeflossen.

Mit dem Werkzeug kann sowohl eine grobgra­nu­lare Sicht auf das Gesamt­pro­jekt (Appli­ka­ti­ons­wis­sen) als auch eine feingra­nu­lare Sicht auf der Ebene des einzel­nen Program­mes erzeugt werden.

Durch verbes­ser­tes Programm­ver­ste­hen senkt COBOL FGM 3.0 die Wartungskosten.

Die Reali­sie­rung als Eclipse Rich Client erfüllt höchste Ansprü­che an ein ergono­mi­sches GUI und den Bedienkomfort.

Erfah­ren Sie mehr unter COBOL-FGM-Produktinformation.