21.03.2013 News

PL/I‑­­Java-Migration bei Verei­nigte Infor­ma­ti­ons­sys­teme Tierhal­tung w.V.

Verei­nigte Infor­ma­ti­ons­sys­teme Tierhal­tung w.V. (vit) ist der große Infor­ma­ti­ons­dienst­leis­ter für landwirt­schaft­li­che Organi­sa­tio­nen der Tierhal­tung und der Tierzucht. Für sie betreibt vit ein eigenes Rechen­zen­trum und eine zentrale Infor­ma­ti­ons­ver­ar­bei­tung mit integrier­ten Fachan­wen­dun­gen und einheit­li­chen Datenbeständen.

vit trägt moder­nen Anfor­de­run­gen Rechnung und moder­ni­siert im Rahmen eines Migra­ti­ons­pro­jek­tes seine Infor­ma­tion und Kommunikation.

Eine zentrale Kompo­nente dieses Migra­ti­ons­pro­jek­tes ist die Ablösung der Program­mier­spra­che PL/I durch Java. vit nutzt hier die Kompe­ten­zen von pro et con auf dem Gebiet der automa­ti­schen Sprachmigration.

Inner­halb des Trans­for­ma­ti­ons­pro­zes­ses von PL/I nach Java kommen die Techno­lo­gien und Werkzeuge von pro et con an verschie­de­nen Punkten zum Einsatz: z.B. bei der Analyse der Fachlich­keit der PL/I‑Programme, bei der Visua­li­sie­rung und Verfol­gung des Steuer­flus­ses und bei der Generierung.

vit kann vom Einsatz dieser Techno­lo­gien und Werkzeuge eine drasti­sche Reduzie­rung des Aufwan­des bei der Sprach­trans­for­ma­tion im Unter­schied zur rein manuel­len Migration erwarten.