07.05.2018 News

pro et con betei­ligte sich mit Vorträ­gen am 20. Workshop „Software-Reengi­nee­­ring & Evolu­tion“ (WSRE)

Der Workshop “Software-Reengi­nee­­ring & Evolu­tion” (WSRE) ist das wichtigste, deutsch­spra­chige Forum zu den Themen Software-Moder­­ni­­sie­­rung, ‑Reengi­nee­ring und ‑Wartung. Der Workshop findet jährlich im Physik­zen­trum Bad Honnef statt, wird organi­siert von der GI-Fachgruppe “Software-Reengi­nee­­ring” und vereinte in diesem Jahr zum nunmehr 20. Mal Wissen­schaft­ler aus Univer­si­tä­ten und Praxis­ver­tre­ter zum inter­dis­zi­pli­nä­ren Erfah­rungs­aus­tausch. Wir sind ständi­ger Teilneh­mer am WSRE und betei­lig­ten uns auch in diesem Jahr zu diesem beson­de­ren Jubiläum mit zwei Vorträ­gen am Tagungsprogramm:

  1. Herr Becker referierte über Erfah­run­gen zur Wartbar­keit von automa­tisch generier­tem Code:
    “Wartung von automa­tisch generier­tem Java-Code nach einer Software-Migration”
  2. Herr Erdmen­ger gab einen Überblick über die wachsen­den Anfor­de­run­gen an Werkzeuge zur Software-Migration und deren stetige Weiterentwicklung:
    “Toolge­stützte Software-Migration im Wandel der Zeit”

Die Abstracts wurden veröf­fent­licht in: Software­­tech­­nik-Trends, Band 38, Heft 2, Mai 2018